„Mit beiden Füßen fest auf dem Boden sehen
wir heute einer besseren Zukunft entgegen
Dafür sind wir hier.“

Lupin-Gründers Dr. Desh Bandhu Gupta

Die Geschichte von Lupin

Die Lupin Ltd. wurde 1968 von Dr. Desh Bandhu Gupta gegründet, der die mitreißende Mission hatte, lebensbedrohliche Infektionskrankheiten zu bekämpfen, um eine bessere Welt für die Menschen zu schaffen. Diese Mission gab der Organisation über die Jahre den Weg vor, um eine der am schnellsten wachsenden Generika-Pharmaunternehmen der Welt zu werden.

Der Firmenname „Lupin“ war durch die Merkmale der „Lupine“ Blume inspiriert, von der bekannt ist, dass sie den oftmals unfruchtbaren Boden, aus dem sie wächst, nährt und diesem standhält. Diese Inspiration, die weiter durch die Fähigkeit der Blume, Pionier für Veränderungen in kargem und schlechtem Klima zu sein, unterstrichen wird, durchzieht die DNA des Unternehmens, welches ständig bestrebt ist, medizinische Lösungen zu entwickeln, um ungedeckte Bedürfnisse der Gesellschaft weltweit zu erfüllen.

Kategorienüberschrift
Lupin Neurosciences

Lupin Neurosciences ist ein spezialisierter Pharmabereich der Lupin Ltd. Wir verpflichten uns zur Verbesserung der Leben von Patienten, die an unterversorgten neurologischen Erkrankungen leiden. Unsere Mission ist die Ausweitung des Patientenzugangs auf wissenschaftlich fundierte Therapien und Lösungen durch den Aufbau eines weltweiten Portfolios von spezialisierten Arzneimitteln für die Entwicklung, Zulassung und Vermarktung mit Partnern und Mitarbeitern.

Lupin Neurosciences hat seinen Hauptsitz in Zug in der Schweiz aufgrund des dortigen günstigen betrieblichen Umfelds und des starken Pools von Kandidaten mit der benötigten spezialisierten Pharmaexpertise, um die aktuellen und zukünftigen Aktivitäten des Unternehmensbereichs zu unterstützen. Der anfängliche Fokus des Unternehmensbereichs liegt auf der Identifizierung von Behandlungslösungen innerhalb der Bereiche neuromuskulärer Erkrankungen und Bewegungsstörungen. Längerfristig besteht das Ziel in der Ausweitung seines Schwerpunkts auf andere Therapiebereiche innerhalb des Feldes der Neurowissenschaften.